Martin Kaminski aus Hamburg

 

Alle Modelle unseres Hamburger Freundes sind komplette Eigenbauten.

In das gezeigte Zeesbootmodell hat er einige bemerkenswerte Detaillösungen eingebaut:

- Das Schwert sitzt in einem echten Schwertkasten und ist nach oben verschiebbar. In dieser Position wird es als Tragegriff verwendet und besitzt dazu eine Grifföffnung.

- Das Ruder ist etwa 8 cm nach unten verlängert. So wird es dort von unverwirbeltem Wasser angeströmt. Sein Modell ist dadurch extrem wendig. Der Einsatz der Maschine zur Unterstützung ist auch bei wenig Fahrt nicht erforderlich.

Hier seine Aufnahmen:

 

 

zurück