Moni und Peter aus Norderstedt

gehören seit 10 Jahren zum "harten" Kern der Truppe.
Die Hochzeitsreise vor ca. 11 Jahren in Peters Heimat führte beide auch zur Fischerregatta in Althagen. Hier trafen sie zwangsweise auf ein damals noch kleines Häuflein von Modellseglern mit Zeesbootmodellen.
Den Stand verliessen sie erst, nachdem die Heimat (FZ 8) in Peters Besitz übergegangen war.
Die Heimat musste nun 3 Jahre das traurige Leben eines Standmodells ertragen.
Aber dann ging es wieder aufs Wasser, und das mit einer ständig steigenden Intensität.
Wenn es eine Statistik zu Einsatzstunden gäbe, - die FZ8 läge uneinholbar in Front. In der Regel ist sie das erste Schiff auf dem Wasser. Das ist nicht verwunderlich! Lange nämlich musste dieses Schiff zwei Seglern dienen, denn auch Moni fand immer mehr Spass am Modellsegeln.
Im Jahre 2008 schliesslich wurde dieses Problem gelöst. Die Reederei Norderstedt übernahm die aufgelegte FZ 9 und brachte sie wieder in Fahrt.
Beide Modelle gehören nach wie vor zu den aktivsten Seglern und sind gerade beim Segeln in Grenzbereichen, die auch schon überschritten wurden, "Hingucker" für unser Publikum.

2010/2011:

Die Reederei Norderstedt hat für dieses Jahr umfangreiche Restaurierungen und Reparaturarbeiten im Plan.

Die vorbereitenden Arbeiten wurden auf der reederei- eigenen Helling ausgeführt.

Die eigentliche Rekonstruktion findet dann in den Fachwerften Hagenow und Wittenförden statt.

Hier einige Fotos:

    

Kommentar:

 

 

Kommentar:

 

 

Kommentar:

 

zurück